Das Bild zeigt ein Seekajak auf einem Fluss

Anpaddel auf der Ems im Drachenboot

Getreu dem Motto – Wir sitzen alle in einem Boot – eröffnete der Kanuverein Emshaie am letzten Sonntag die diesjährige Kanusaison. Mit einem Drachenboot begaben sich 20 hochmotivierte Kanuten bei schönstem Frühlingswetter auf die Ems bei Rheine. Die in der Regel an Einerkajaks gewöhnten Emshaie hatten sich gleich zu Beginn der Herausforderung zu stellen, ihren gewohnten individuellen Paddelschlag einem Gleichtakt der Gruppe anzupassen. Auf einen Trommler, der traditionell den Rhythmus der Paddelschläge vorgibt, wurde aus Rücksicht auf die zurzeit brütende Vögel verzichtet. Das Drachenbootfahren erforderte somit Teamgeist und nach den ersten Kilometern stellte sich dann auch bald der erforderliche gleichmäßige Rhythmus ein. Von Rheine aus ging es emsaufwärts Richtung Elte und nach einer Pause wieder zurück nach Rheine. Inzwischen an das Gruppenpaddeln gewöhnt, konnte das Boot vor dem Emswehr geschickt gedreht und wieder zu seinem Standort, dem Paddelclub Emsstern, Rheine zurückgeführt werden. Wieder in Greven, gab es zum Abschluss am vereinseigenen Kanuheim der Emshaie Kaffee und Kuchen. Der Tag konnte damit gemütlich ausklingen. Alle Teilnehmer hatten sichtlich Spaß an dieser Aktion.