Das Bild zeigt ein Seekajak auf einem Fluss

Eine Elbe-Tour von Wittenberge nach Boizenburg

2010 bin ich mit dem Rad Elbe aufwärts durch die Elbtalaue gefahren. Schon damals dachte ich, paddeln wäre hier mal herrlich. Denn das Biosphärenreservat ist eine immer noch ursprüngliche Flusslandschaft. Vor allem im mittleren Elbeverlauf durchpaddelt man ein geschlossenes Naturschutzgebiet, das als der artenreichste Lebensraum Mitteleuropas gilt.

 

 

Anpaddel auf der Ems im Drachenboot

Getreu dem Motto – Wir sitzen alle in einem Boot – eröffnete der Kanuverein Emshaie am letzten Sonntag die diesjährige Kanusaison. Mit einem Drachenboot begaben sich 20 hochmotivierte Kanuten bei schönstem Frühlingswetter auf die Ems bei Rheine. Die in der Regel an Einerkajaks gewöhnten Emshaie hatten sich gleich zu Beginn der Herausforderung zu stellen, ihren gewohnten individuellen Paddelschlag einem Gleichtakt der Gruppe anzupassen. Auf einen Trommler, der traditionell den Rhythmus der Paddelschläge vorgibt, wurde aus Rücksicht auf die zurzeit brütende Vögel verzichtet. Das Drachenbootfahren erforderte somit Teamgeist und nach den ersten Kilometern stellte sich dann auch bald der erforderliche gleichmäßige Rhythmus ein. Von Rheine aus ging es emsaufwärts Richtung Elte und nach einer Pause wieder zurück nach Rheine. Inzwischen an das Gruppenpaddeln gewöhnt, konnte das Boot vor dem Emswehr geschickt gedreht und wieder zu seinem Standort, dem Paddelclub Emsstern, Rheine zurückgeführt werden. Wieder in Greven, gab es zum Abschluss am vereinseigenen Kanuheim der Emshaie Kaffee und Kuchen. Der Tag konnte damit gemütlich ausklingen. Alle Teilnehmer hatten sichtlich Spaß an dieser Aktion.

 

 

Sommerfest der Emshaie Greven

Zum tradionellen Sommerfest der Grevener Emshaie fanden sich ca. 40 Vereinsmitglieder am Bootshaus in der Schöneflieth ein. Neben Kaffee und Kuchen sorgten auch zahlreiche Spiele für gute Unterhaltung. Natürlich wurde auch so manche Geschichte über das abgelaufene Paddeljahr zum Besten gegeben. In diesem Jahr ging es u.a.  in die Niederlande, zum Timmeler Meer oder man fuhr einfach ein paar Tage über die Ems bis Emden. Spaß gemacht hat es auf alle Fälle. 

 

Jahresauftakt der Jugendabteilung

      

 

Wir haben das neue Jahr 2015 mit unserer Jugend Haupt Versammlung begonnen.

 

Nach der anstrengenden Versammlung sind wir zum Ausklang des Tages in die Bowlinghalle nach Münster gefahren. Es war ein schöner Jahresauftakt und wir sind anschließend zufrieden nachhause gefahren ( worden ).

 

 

 

 

 

Hallo Haie, in unserem Gewässer wilderte ein Stör.

Gefunden und Fotos von Jürgen K.    Bericht WN.

Stör-Manöver in der Ems

               

Rund 160 Zentimeter lang  ist der Stör, den ein Grevener bei einer Paddeltour auf der Ems entdeckte.

Foto: privat

Ein Stör in der Ems - der gehört da nicht hin. Und doch hat ein Paddler am Wochenende ein solches Tier dort gesehen. Ein Experte hat eine Idee, wie der Fisch dort hingelangt sein könnte.

Von Thomas Starkmann